Effektiv gegen Rückenschmerz: Pilates-Reha-Training

pilates

Pilates ist mehr als ein reines Fitnessprogramm. Es ist Rehabilitation, Therapie und auch eine Philosophie, die bei chronischen Rückenschmerzen helfen kann.

Pilates hilft bei der Verbesserung der Kondition, hilft die Muskulatur zu stärken, regt den Kreislauf an, erhöht die Körperwahrnehmung und sorgt für eine bessere Körperhaltung. Die Grundlage für fast alle Übungen beim Pilates ist die Stärkung des „Powerhouses“, dem in der Körpermitte liegenden Stellen der Wirbelsäule. Auch die tief sitzenden Beckenboden- und Rumpfmuskulatur wird maßgeblich trainiert.

Anders, als in anderen Sportarten, werden die Bewegungen langsam und fließend durchgeführt und nicht schnell und ruckartig. Anfänger sollten sich zu Beginn ihres Trainings mit einem ausgebildetem Trainer zusammensetzen und erst später zu eigens für Pilates entwickelten Geräten wechseln. Das Mattentraining, was fälschlicherweise oft angepriesen wird, ist nur Fortgeschrittenen zu empfehlen.

Mehr als ein reines Fitnessprogramm

Pilates ist mehr als ein reines Fitnessprogramm. Es ist Rehabilitation, Therapie und auch eine Philosophie, die bei chronischen Rückenschmerzen helfen kann. Einen Erfahrungsbericht zum Reha-Training mit Pilates zeigt das Video des SWR.

Es gibt um und bei 500 Übungen, die man nicht wirklich alle kennen muss als jemand, der seine Gesundheit verbessern will. Die Prinzipien, die sich aber jeder, der den Sport betreibt oder mit ihm beginnen will auf die Fahne schreiben sollte sind: Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung, Zentrierung, Entspannung und Koordination.

 

Pilates wurde von dem aus Gladbach stammenden Joseph Hubert Pilates entwickelt. Ursprünglich war er Turner, Taucher, Bodybuilder und Zirkusartist. Er trainierte Scotland Yard in Selbstverteidigung und entwickelte Pilates während des ersten Weltkrieges, als er in England interniert wurde. Anfangs hießen seine Pilates-Übungen auch noch Contrology, da mit ihr vor allem die kleinsten Muskelgruppen im Körper trainiert werden sollten. Er verfeinerte den Sport weiter und weiter, bis er endlich zu dem wurde, was Pilates heute ist.

Die wichtigsten Elemente der Pilates-Methode sind bewusste Atmung, Zentrierung, Kontrolle, Konzentration, Entspannung, fließende Bewegungen und Körperkoordination.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*